Sammlung Bührle im Kunsthaus Zürich

Wie gut klappt Artwashing im 21. Jahrhundert?

Kunstmäzen und Waffenhändler Emil Georg Bührle
Foto: Getty Images

Kunstmäzen und Waffenhändler Emil Georg Bührle

Emil Bührle belieferte die Nazis und verkaufte nach dem Krieg Waffen an die Nato. Als Kunstsammler und Preisstifter gelang ihm der soziale Aufstieg, das Mäzenatentum war sein Ticket in die Kunstwelt. Bührles Nachlass zieht nun in das neue Kunsthaus Zürich ein. Kann sich ein Museum das im 21. Jahrhundert noch leisten?

Ein Museum des 21. Jahrhunderts hat der Architekt David Chipperfield in Zürich geschaffen, lichtdurchflutet, offen und nachhaltig: So freut sich das Kunsthaus Zürich auf seiner Website über seinen Erweiterungsbau. Doch…

Weiterlesen mit Monopol Plus

Monopol Plus Aktionsmonat

Testen Sie Monopol Plus einen Monat kostenlos. Das Abo verlängert sich jeweils um einen weiteren Monat; nach Ablauf des Gratiszeitraums erhalten Sie Monopol Plus für nur 4,90 € monatlich. Die ordentliche Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Vertragsmonats möglich, wenn Sie direkt in Ihrem "Mein Profil"-Bereich kündigen.