75. Geburtstag

Bundespräsident würdigt Künstler Anselm Kiefer

 Frank-Walter Steinmeier und Anselm Kiefer
Foto: dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (links) und der Künstler Anselm Kiefer 2019 in der Ausstellung "Die jungen Jahre der Alten Meister. Baselitz – Richter – Polke – Kiefer" in Stuttgart

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Künstler Anselm Kiefer zu dessen 75. Geburtstag gewürdigt

"Ihre Werke, so kann man ohne Übertreibung sagen, nehmen in der gegenwärtigen Kunstlandschaft einen singulären und auch unübersehbaren Platz ein", schrieb Steinmeier nach Angaben des Bundespräsidialamts vom Freitag in einem Brief.

"Ihre Arbeiten brauchen oft einen großen Raum – und das sehr zu Recht, stellen sie sich doch den wahrhaftig großen Themen der (deutschen) Geschichte und, vor allem in jüngerer Zeit der Stellung des Menschen im Kosmos, in der Schöpfung", erklärte Steinmeier.

Anselm Kiefer wurde 1945 in Donaueschingen (Baden-Württemberg) geboren und wird am Sonntag (8. März) 75 Jahre alt. Seit Anfang der 1990er-Jahre lebt und arbeitet er in Frankreich. Der Maler und Bildhauer zählt zu den erfolgreichsten deutschen Künstlern der Nachkriegszeit. Er hat sich in seinen großformatigen Werken unter anderem mit dem Holocaust auseinandergesetzt.