HR Giger

Ein Traum, aus dem du nicht erwachst

 HR Giger im Jahr 2012
Foto: Matthias Belz, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23616281

HR Giger im Jahr 2012

Vielleicht war HR Giger der letzte Surrealist: Seine Visionen schienen so allumfassend und bezwingend wie die Träume, denen sie entstammten. Jetzt sind seine Werke im Dialog mit zeitgenössischer Kunst in Berlin zu sehen 

Die spannendsten Filme sind bekanntlich oft die Träume. Von Billy Wilder stammt die Geschichte, dass er deshalb einmal Papier und Stift neben sein Bett legte. Am nächsten Morgen hatte er von seinem Traum allerdings nicht mehr festhalten können als den simplen Satz: "Junge trifft Mädchen." Der 2014 verstorbene Schweizer Künstler H. R. Giger hatte da mehr…

Weiterlesen mit Monopol Plus