Reaktionen auf den Nahost-Krieg

Die Kunstwelt muss reden – und zwar miteinander

Zwischen Solidarität und Spaltung: Pro-palästinensische Demonstration am 11. November in London
Foto: dpa

Zwischen Solidarität und Spaltung: Pro-palästinensische Demonstration am 11. November in London 

Der internationale Kunstbetrieb sollte auf den Krieg in Nahost nicht mit noch mehr Spaltung rea­gieren. Die einzige Chance, die jetzt bleibt: sich auf der menschlichen, zivilgesellschaftlichen Ebene treffen

Das Bild, das die internationale Kunstszene seit den schrecklichen Terrorangriffen der Hamas auf israelische Zivilisten und den folgenden tödlichen Angriffen Israels auf Gaza abgibt, kann wohl nicht anders als desolat genannt werden – Streit, Verzweiflung, Schuldzu­weisungen, wohin man blickt. Der offene Brief, der am 19. Oktober auf der…

Weiterlesen mit Monopol Plus

Monopol Plus Aktionsmonat

Testen Sie Monopol Plus einen Monat kostenlos. Sie erhalten während des Abos Zugriff auf alle Artikel auf monopol-magazin.de Das Abo verlängert sich jeweils um einen weiteren Monat; nach Ablauf des Gratiszeitraums erhalten Sie Monopol Plus für nur 4,90 € monatlich. Die ordentliche Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Vertragsmonats möglich, wenn Sie direkt in Ihrem "Mein Profil"-Bereich kündigen.


Drei Monate Monopol Plus lesen für nur 2,90 € mtl.

Sie erhalten drei Monate Monopol Plus für nur 2,90 € mtl. Sie erhalten während des Abos Zugriff auf alle Artikel auf monopol-magazin.de Der Bezug verlängert sich nach drei Monaten jeweils um einen Monat. Das flexible Monatsabo kann jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Bezugzeitraums selbst gekündigt werden unter "Mein Profil". Dieses Angebot gilt exklusiv für Monopol Plus Neukunden bis zum 8. Mai 2023.