Tarantino-Film

Margot Robbie zeigt sich als 60er-Jahre-Ikone Sharon Tate

ANZEIGE

Margot Robbie (28, "Suicide Squad", "I, Tonya") zeigt sich erstmals in ihrer Rolle als die 60er-Jahre-Ikone Sharon Tate

Auf Instagram postete die australische Schauspielerin am Montag ein Foto von sich auf dem Set des Films "Once Upon a Time in Hollywood" mit dem Hinweis "Erste Ansicht". Sie trägt darauf weiße Stiefel, Mini-Rock und einen schwarzen Rollkragenpullover.

Ein von @margotrobbie geteilter Beitrag am

Unter der Regie von Quentin Tarantino ("Pulp Fiction", "Django Unchained") steht Robbie neben Stars wie Leonardo DiCaprio, Al Pacino und Brad Pitt vor der Kamera. "Once Upon a Time in Hollywood" spielt im Jahr 1969 in Los Angeles zur Zeit der Hippie-Revolution und einer von dem Sektenführer Charles Manson angestifteten Mordserie. Tate ("Tanz der Vampire"), Ehefrau von Regisseur Roman Polanski, war hochschwanger, als sie 1969 im Alter von 26 Jahren von Mansons Anhängern ermordet wurde.

Der Film soll Ende Juli 2019 in die Kinos kommen, kurz vor dem 50. Todestag von Sharon Tate am 9. August.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol