Medienbericht

Nicolaus Schafhausen wechselt offenbar nach München

ANZEIGE

Nicolaus Schafhausen, seit 2012 Direktor der Kunsthalle Wien, soll einem Medienbericht zufolge ab Herbst 2019 eine führende Position im NS-Dokumentationszentrum in München antreten

Seine neue Funktion sei noch unklar, meldet die Wiener Zeitung "Der Standard". Offiziell soll die Personalie am Donnerstag in einer Pressekonferenz bekanntgegeben werden. Das NS-Dokumentationszentrum München wurde vor vier Jahren als "Lern- und Erinnerungsort zur Geschichte des Nationalsozialismus" eröffnet und wird von der Landeshauptstadt gemeinsam mit dem Freistaat Bayern und der Bundesrepublik Deutschland betrieben. Seit Mai 2018 wird das Zentrum von der Historikerin Mirjam Zadoff geleitet.

Im Mai 2018 legte der Deutsche Schafhausen aus Protest gegen das politische Klima in Österreich seinen Posten als Direktor der Kunsthalle Wien vorzeitig nieder. Seinen bis 2022 laufenden Vertrag wird er Ende März 2019 beenden.

Weitere Artikel aus Interpol