Dauerleihgabe

Picasso-Museum Münster bekommt umfangreiche Miró-Kollektion

Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster
Foto: dpa

Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Die Sammlung des Picasso-Museums in Münster wächst um rund 70 Werke des spanischen Künstlers Joan Miró

Die bedeutende Kollektion bestehe mehrheitlich aus großformatigen Grafiken, die noch nie gerahmt oder ausgestellt waren, wie das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster am Montag mitteilte. Sie stammen aus der Pariser Galerie Maeght, die Miró (1893-1983) seit 1948 unter Vertrag hatte und seine Werke verlegte. Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe habe die Sammlung erworben und dem Museum als Dauerleihgabe überreicht.

Das Museum wird im Herbst 20 Jahre alt. Es beherbergt unter anderem große Bestände an Picasso-Lithografien sowie umfangreiche Werkkonvolut seiner künstlerischen Mitstreiter wie Henri Matisse, Georges Braque und Marc Chagall. Die dazugekommenen Miró-Werke decken einen Schaffensraum von 45 Jahren ab, angefangen von frühen Radierungen aus dem Jahr 1938 bis zu einem Werk, das ein Jahr vor Mirós Tod entstanden sei. Die Arbeiten werden ab dem 19. September in der Jubiläumsausstellung "Picasso/Miró - Eine Künstlerfreundschaft" zu sehen sein.