Malerin Sarah Buckner

Keine Angst vor Virginia Woolf

In der Malerei von Sarah Buckner gibt es nichts, was zu klein oder zu groß, zu peinlich oder zu heilig wäre. Jetzt hat die Kölner Malerin die brüchigen Gender- und Klassenverhältnisse von Virginia Woolfs Klassiker "Orlando" in Bilder übersetzt

"Und dann, in ihre Zobelpelze gehüllt, redeten sie von allem, was die Sonne bescheint; von Weltwundern und Reisen: … von einer Ratte, die bei der Tafel aus Sashas Hand gefressen hatte; von dem Arras-Teppich daheim in der Halle, der sich immer im Luftzug bewegte; von einem Gesicht; von einer Feder…

Weiterlesen mit Monopol Plus

Monopol Plus Aktionsmonat

Testen Sie Monopol Plus einen Monat kostenlos. Das Abo verlängert sich jeweils um einen weiteren Monat; nach Ablauf des Gratiszeitraums erhalten Sie Monopol Plus für nur 4,90 € monatlich. Die ordentliche Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Vertragsmonats möglich, wenn Sie direkt in Ihrem "Mein Profil"-Bereich kündigen.