Nach Anschlag

Straßburg-Biennale verschoben

ANZEIGE

Aufgrund des Anschlags im französischen Straßburg eröffnet die erste Straßburg-Biennale statt am Freitag erst am 21. Dezember

Am Dienstag schoss ein Angreifer in die Menschenmenge in der Nähe einem Weihnachstmarkt im französischen Straßburg und tötete drei Menschen. Der mutmaßliche Täter ist noch auf der Flucht.

Eigentlich sollte diesen Freitag unter dem Titel "Touch Me" die erste Ausgabe der Straßburg-Biennale eröffnen. Die Eröffnung der Ausstellung, die einen Schwerpunkt auf Post-Internet-Art und digitale Kunst legt, und bei der unter anderem Werke von Aram Bartholl, Jia und Evan Roth gezeigt werden, ist nun drei Tage vor Heiligabend geplant.

Weitere Artikel aus Interpol