Documenta-Ausstellung in Berlin

Das ist so BRD!

Jackson Pollock "Number 32", 1950, in der Ausstellung "documenta. Politik und Kunst", Berlin
Foto: Walter Klein © Pollock-Krasner Foundation / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Jackson Pollock "Number 32", 1950, in der Ausstellung "documenta. Politik und Kunst", Berlin

Die Documenta-Ausstellung im DHM Berlin zeigt die Weltkunstschau als politisiertes Kind ihrer Zeit, inklusive Nazihintergrund und Bollwerk des Westens im Kalten Krieg. Dabei tut sie der Kunst zuweilen Unrecht - und muss das auch

Der Kurator Rudi Fuchs wollte seine Documenta im Sommer 1982 explizit unpolitisch halten - mit mäßigem Erfolg. Der Künstler Hans Haacke hängte ihm mit seiner "Hommage à Marcel Broodthaers" ein Reagan-Porträt in Öl vor die Nase und installierte gegenüber eine monumentale…

Weiterlesen mit Monopol Plus

Monopol Plus Aktionsmonat

Testen Sie Monopol Plus einen Monat kostenlos. Sie erhalten während des Abos Zugriff auf alle Artikel auf monopol-magazin.de Das Abo verlängert sich jeweils um einen weiteren Monat; nach Ablauf des Gratiszeitraums erhalten Sie Monopol Plus für nur 4,90 € monatlich. Die ordentliche Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Vertragsmonats möglich, wenn Sie direkt in Ihrem "Mein Profil"-Bereich kündigen.


Drei Monate Monopol Plus lesen für nur 2,90 € mtl.

Sie erhalten drei Monate Monopol Plus für nur 2,90 € mtl. Sie erhalten während des Abos Zugriff auf alle Artikel auf monopol-magazin.de Der Bezug verlängert sich nach drei Monaten jeweils um einen Monat. Das flexible Monatsabo kann jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Bezugzeitraums selbst gekündigt werden unter "Mein Profil". Dieses Angebot gilt exklusiv für Monopol Plus Neukunden bis zum 31. Oktober 2022.