New York

Haus von James Rosenquist steht zum Verkauf

ANZEIGE

Letztes Jahr verstarb der Pop-Art Künstler James Rosenquist im Alter von 83 Jahren, jetzt steht sein New Yorker Haus zum Verkauf

Sotheby's bietet das Stadthaus des US-Malers für rund 14,4 Millionen Dollar (ca. 12.400.000 Euro) zum Verkauf an. Das 10.020 Quadratmeter große Haus in der Chambers Street im Stadtteil Tribeca in Lower Manhattan ist mit fünf Schlafzimmern und sechseinhalb Badezimmern ausgestattet.  

Laut "New York Times" erwarb Rosenquist das fünfstöckige Gebäude im Jahre 1977 für 120.000 Dollar. Den ersten Stock nutzte er als Studio, in den anderen Stockwerken lebte der Künstler mit seiner Familie. Heute wird es als Mehrfamilienhaus mit möglicher Umnutzung zu Eigentumswohnungen ausgeschrieben.

Rosenquist wurde 1933 in Grand Forks in North Dakota geboren. In den 50er-Jahren kam er nach New York, um zunächst als Maler für Werbeplakate zu arbeiten. Später übertrug er die Plakatmalerei auf großformatige Kunstwerke und wurde somit zu einem der führenden Künstler der Pop Art. 2017 starb Rosenquist im Alter von 83 Jahren nach langer Krankheit in seiner New Yorker Wohnung.

Drucken

Weitere Artikel aus Kunstmarkt