Gewinnspiel

Monopol verlost Tickets und Kataloge zur Fotoausstellung "Kontinent"

Jordis Antonia Schlösser "Jüdisches Gemeindezentrum in Łódź", 2018, zu sehen in der Ausstellung "Kontinent" zum European Month of Photography (Emop) in der Akademie der Künste Berlin
Foto: © Jordis Antonia Schlösser/Ostkreuz

 

Jordis Antonia Schlösser "Jüdisches Gemeindezentrum in Łódź", 2018, zu sehen in der Ausstellung "Kontinent - Suche nach Europa" zum European Month of Photography (Emop) in der Akademie der Künste Berlin

Wie sieht das eigentlich aus, dieses Europa? Zum European Month of Photography suchen Künstler in der Akademie der Künste Berlin nach Antworten. Gewinnen Sie Tickets und Kataloge zur Ausstellung "Kontinent"

Friedensnobelpreis auf der einen Seite, brennende Flüchtlingscamps auf der anderen. Grenzenlose Freiheit versus nationalistische Abschottung. Wachsender Wohlstand bei den einen - generiert durch Ausbeutung der anderen. Wollte man ein Porträtfoto Europas machen, wäre es voller Widersprüche – aber auch voller Vielfalt. Denn auf die Frage "Was ist Europa?" kann es nicht nur eine einzige Antwort geben. Folglich versuchen es die Mitglieder von Ostkreuz – Agentur der Fotografen auch erst gar nicht. Stattdessen geben sie aus 22 Blickwinkeln der Frage nach der Identität des Kontinents und seiner Bewohner im 21. Jahrhundert nach. Dabei stehen die Menschen und ihr direktes Umfeld stets im Vordergrund. Über ihre Abbilder wird die Utopie einer kosmopolitisch-internationalen Gemeinschaft gleichsam entzaubert, wie in ihrer kleinsten möglichen Einheit personalisiert. Von ganz unterschiedlichen Standpunkten aus geben die Fotografen dem Kontinent ein Gesicht, oder vielmehr unzählige Gesichter – und regen damit auch gleichsam zur Debatte über die Zukunft des Kontinents an.

Die von Ingo Taubhorn kuratierte Ausstellung "Kontinent – Auf der Suche nach Europa" in der Akademie der Künste in Berlin feiert überdies das 30-jährige Bestehen des Foto-Kollektivs. Thematisch passend findet sie im Rahmen des European Month of Photography (Emop) statt. Der Emop ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Fotofestivals, das die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene stärken und die internationale Fotografie-Szene fördern soll. Berlin beteiligt sich seit 2004 alle zwei Jahre daran. In diesem Jahr präsentieren 105 Institutionen 520 Fotografinnen und Fotografen. Ihre Werke werden in einem Katalog versammelt, der sich neben dem Themenschwerpunkt Europa im Kontext von Identität, Krise und Zukunft auch mit 30 Jahren Wiedervereinigung, 100 Jahren Groß-Berlin und der Modefotografie beschäftigt.

Für die Ausstellung "Kontintent – Auf der Suche nach Europa" in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin, verlost Monopol 5 x 2 Nachmittags-Zeitfenstertickets für das Wochenende 10./11. Oktober - zusammen mit jeweils einem Katalog des Emop. Zusätzlich gibt es 15 weitere Kataloge zu gewinnen. Für die Teilnahme an der Verlosung schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Kontinent" und Ihrem Vor- und Nachnamen sowie Ihrer vollständigen Adresse bis Montag, 5. Oktober, 14 Uhr, an info(at)monopol-magazin.de. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt, die Kataloge per Post zugesandt. Die Ausstellungstickets sind mit Reservierungsnummer an der Kasse hinterlegt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.