Auktion im November

Warhol-Werk könnte in New York mehr als 80 Millionen Dollar bringen 

Eine Frau steht neben dem Werk «White Disaster (White Car Crash 19 Times)» des US-Künstlers Andy Warhol
Foto: -/dpa

Eine Frau steht neben dem Werk "White Disaster (White Car Crash 19 Times)" des US-Künstlers Andy Warhol

Ein Werk des US-Künstlers Andy Warhol (1928-1987) könnte bei einer Auktion im November in New York Expertenschätzungen zufolge mehr als 80 Millionen Dollar einbringen

Das 1963 angefertigte Werk "White Disaster (White Car Crash 19 Times)" – fast vier Meter hoch und zwei Meter breit – solle am 16. November versteigert werden, teilte das Auktionshaus Sotheby's mit. Es zeigt eine vervielfachte Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Autounfalls und war unter anderem schon im Besitz des deutschen Galeristen Heiner Friedrich und des Schweizer Galeristen Thomas Ammann.

Ein ähnliches Werk – "Silver Car Crash (Double Disaster)" – war 2013 bei Sotheby's in New York für 105,4 Millionen Dollar versteigert worden. Ein anderes Warhol-Werk – ein Porträt der Schauspielerin Marilyn Monroe (1926-1962) – war erst im Mai für rund 195 Millionen Dollar versteigert worden – und damit zum teuersten je versteigerten Kunstwerk aus dem 20. Jahrhundert geworden.